canada goose outlet im Gerichtssaal Stewart sagte Gewalt die unschuldigen Menschen schadet

Lynne Stewart sagte vor Gericht, dass Gewalt notwendig sei, um einen ‚verschanzten, wilden Kapitalismus‘ umzukehren, der Sexismus und Rassismus hervorbringt. Sie sagte, dass Zivilisten nicht ins Visier genommen werden sollten, aber nicht klar machten, was für eine Art von Gewalt sie meinte. ‚Ich spreche von einer Volksrevolution‘, sagte Stewart. ‚Ich spreche über Institutionen, die sich verändern und das wird nicht ohne Gewalt geändert https://en.wikipedia.org/wiki/Canada_Goose_(clothing) werden. ‚Stewart, 65, wurde beschuldigt, Terroristen materielle Unterstützung zukommen zu lassen, indem sie ihren ehemaligen Klienten, Sheik Omar Abdel Rahman, nach seiner Verurteilung aus dem Jahr 1995 an seine Anhänger übergibt, Pläne für die Sprengung von New Yorker Sehenswürdigkeiten zu machen. Sie ist bis zu 18 Jahren alt Die Anwälte von Stewart haben sie während des Prozesses als eifrige Fürsprecherin für den blinden ägyptischen Geistlichen dargestellt, den sie vor Gericht stellte und zu lebenslanger Haft verurteilt hatte. Aber sie sagten, sie habe nur als Anwältin gehandelt Die https://www.canadagoosejackeherrenbillig.nu Ankläger behaupten, sie sei canada goose trillium damen
eine Verbindung für den Scheich, um mit Mitgliedern der Islamischen Gruppe, einer ägyptischen Terrororganisation, die für Gewalt eintrat, zu kommunizieren, manchmal im Rahmen einer Bemühung, den Scheich zu befreien. ‚Wir sind noch nicht in diesen Zeiten‘, sh sagte er. ‚Die Menschen werden die richtige Entscheidung treffen, um anzugreifen.‘ Der ehemalige Schullehrer und Bibliothekar fügte hinzu: ‚Das New Yorker Board of Education könnte ein Angriff sein.‘ Die Erwiderung lachte im Gerichtssaal.Stewart sagte, Gewalt, die unschuldigen Menschen schadet, ist manchmal unvermeidlich, sogar im Irak. ‚Man kann die Kombattanten immer von den Nichtkombattanten trennen‘, sagte sie. Stewarts Anwalt, Michael Tigar, widersprach Während der Befragung canada goose solaris
zu dem, was canada goose outlet
er nannte, versucht er, die ‚abstrakten politischen Ansichten‘ seines Klienten zu überprüfen. Köttl sagte, dass die Aussage relevant sei, weil sie Gewalt in Bezug https://www.canadagoosejackeherrenbillig.nu auf die Anklagen in dem Fall berührte.Sattar, beschuldigt Verschwörung zur Entführung und Tötung Menschen, die in einem fremden Land leben, könnten im Gefängnis leben, wenn sie verurteilt werden. ‚Yousry, der angeklagt ist, Terroristen materielle Unterstützung zukommen zu lassen, sieht sich einer Gefängnisstrafe von bis zu 18 Jahren gegenüber.

canada goose outlet